Wiener Pferdefest 2012

Wiener Pferdefest 2012Schwarz-rot-gold am Siegerpodest - Daniel Deusser gewinnt das Championat von Wien - Österreichs Shootingstar Stefanie Bistan auf Platz zehn

Der Run auf den Sieg war ein langer und ein schwerer noch dazu. 48 Aktive sattelten ihre Spitzenpferde im Championat von Wien, das als Weltranglistenspringen um den Preis der Wien Holding wichtige Punkte für das FEI Rolex Ranking brachte, und für den Sieger noch dazu satte Euro 10.000. Mit insgesamt Euro 45.000 dotiert, galt diese Springprüfung über 1,55 m als zweite Qualifikation für den Grand Prix von Wien, der traditioneller Weise erst morgen, Montag (12.11.), ausgetragen wird. Die Güte des Starterfeldes spiegelte sich auch in fast unglaublich anmutenden 17 Stechkandidaten wider, die in der Entscheidung vom Beginn weg auf volles Tempo setzten und von denen wiederum zehn auch hier nicht einmal an die Stangen „klopften“. Ideal schaffte die Stechrunde Daniel Deusser. Der 31-jährige Deutsche, der 2007 mit dem zweiten Platz im Weltcupfinale von Las Vegas für internationales Aufsehen gesorgt hatte, kann heuer bereits u.a. auf einen Grand Prix Sieg in Vidauban (CSI3*) und einen Nationenpreissieg in Calgary (CAN) verweisen.

Deusser_Daniel_21Wien_Stadth_12PPP_4058

Josef Göllner, Daniel Deusser, MMag.a DDr.in Sandra Hofmann und von Komm.-Rat Hanke (Wien Holding) bei der Siegerehrung © Nini Schäbel

 

Heute gelang ihm die Meisterleistung im Championat von Wien im Sattel seines erst neunjährigen Cornet Obolensky-Sohnes „Cornet d’Amour“, der sich sprunggewaltig und von idealer Grundschnelligkeit im Stechparcours mit fast mühelosen 36,62 Sekunden Siegerzeit zeigte. „Ich bin quasi in letzter Sekunde in das Wiener Pferdefest hinein gekommen und jetzt ein Sieg, das macht doppelt Spaß!“, strahlte Daniel Deusser beim Siegerinterview. An zwe

iter Stelle rangierte die ukrainische Amazone Katharina Offel mit ihrer zehnjährigen Westfalenstute „Cathleen“ in 37,54 Sekunden vor dem Olympia-Silbermedaillengewinner in der Einzel- und Mannschaftswertung von London, Gerco Schröder (NED) mit „Eurocommerce Callahan“ (37,98).

Eine Powerlady auf Platz zwei: Katharina Offel (UKR) mit "Cathleen"  © Nini Schäbel

Eine Powerlady auf Platz zwei: Katharina Offel (UKR) mit „Cathleen“ © Nini Schäbel

Rang drei für den Niederländer Gerco Schröder und "Eurocommerc Challahan" © Nini Schäbel

Rang drei für den Niederländer Gerco Schröder und „Eurocommerc Challahan“ © Nini Schäbel

Auch Österreich hatte heute wieder Grund zum Strahlen: nach eine tollen Runde im Grundumlauf legte Shootingstar Stefanie Bistan ihren Stechparcours ruhig an, blieb wiederum fehlerfrei und schloss das Championat am zehnten Platz ab!

Unser beste Österreicherin, toller zehnter Platz für Stefanie Bistan und "Juvina" © Nini Schäbel

Unser beste Österreicherin, toller zehnter Platz für Stefanie Bistan und „Juvina“ © Nini Schäbel

21 Championat of Vienna
Prize of Wien Holding GmbH
1. Cornet d’Amour – DEUSSER Daniel (GER) 0,00 36.62 im Stechen
2. Cathleen – OFFEL Katharina (UKR) 0,00 37.54 im Stechen
3. Eurocommerce Callahan – SCHRÖDER Gerco (NED) 0,00 37.98 im Stechen
4. Bella Baloubet – Graham Amy (AUS) 0,00 38.00 im Stechen
5. Magnus Romeo – DREHER Hans-Dieter (GER) 0,00 38.04 im Stechen
6. Hello Sanctos – BRASH Scott (GBR) 0,00 38.22 im Stechen
7. MCB Ulke – Aufrecht Pia-Luise (GER) 0,00 39.73  im Stechen
8. Oh d’Eole – ROBERT Michel (FRA) 0,00 40.00 im Stechen
9. K Club Lady – TERCEIRA Jillian (BER) 0,00 44.88 im Stechen
10.Juvina – BISTAN Stefanie (AUT/S) 0,00 50.78 im Stechen
11.Clair II – GUERDAT Steve (SUI) 4,00 39.97 im Stechen
12.Picsou du Chene – SCHWIZER Pius (SUI) 4,00 41.41 im Stechen
Ergebnislink

 



Facebook
YouTube